I n h a l t

D a s   P a n t z e r f e l d   e i n s t   u n d   j e t z t

D a s   S c h u l h a u s   e r z ä h l t

von Anne Marie Strauß

Ich steh' schon hier seit hundert Jahren,
hab' schon viel Freude, manches Leid erfahren,
seit Bürgermeister Kreindl sprach: "Im Pantzerfeld
steht die modernste Schule der Welt!"

Stolz sah' ich über Wiesen bis zum Donaukanal.
Nun stehen Häuser da, die Gasse ist schmal.
Autos parken, wo früher Kutschen rollten
und Kinder mit ihren "Fetzenlaberln" tollten.

Die Milchfrau am Eck
ist leider auch weg!
Bei ihr gab's frische Eier vom Land -
und Neuigkeiten aus erster Hand.

Meine Pracht ist inzwischen schon dahin,
bin längst nicht mehr die schönste von Wien.
Grau sind die Mauern, die Fußböden knarren,
wenn hundert eilige Beinchen scharren.

Doch zum Geburtstag, welche Freud',
bekomme ich wieder ein neues Kleid:
Orange Türen, die Fenster modern,
glänzende Böden, so seh' ich mich gern.

Ich dank' dem Herrn Schulwart, der mich täglich pflegt,
Papierkörbe ausleert, die Fußböden fegt.
Ich bitte Euch, Kinder, gebt sorgsam acht,
dass niemand mein Kleid wieder schmutzig macht!
In eine Schule, sauber und fein,
gehen doch alle gerne hinein!

Ich freue mich täglich auf dreiviertel acht,
wenn Ihr mein großes Tor aufmacht.
Dann hör' ich Euch lernen, singen und lachen,
Geschichten lesen und Späße machen.
(Doch wird einer keck - schwupps, steht er im Eck,
dann hör' ich weg!)
Erzittert der Turnsaal durch lauten Knall,
weiß ich: Jetzt spielt Ihr Völkerball!

Um ein Uhr ist meist der Unterricht aus,
dann geht Ihr, Kinder, schon nach Haus.
Doch glaubt Ihr, ich kann jetzt schon ruh'n?
Da gibt's noch allerlei zu tun:

Am Nachmittag wird musiziert,
gegeigt, geflötet und klaviert.
Am Abend plagt mich der Turnverein -
auch Erwachsene wollen sportlich sein!

Und sperrt Herr Mahr das Haustor zu,
dann hab' ich endlich etwas ruh'.

So möcht' ich noch viele Jahre steh'n
und fleißige Kinder kommen seh'n!
Wie lange wohl? So mancher fragt sich.
Vielleicht bis - zweitausensfünfundachzig!
 


nach oben    




© Sicherheitspartnerschaft Oberdöbling 1190 Wien

August 2017

Impressum       Kontakt